Malloe

+

Blog

Brautschuhe – Jetzt ist Schluss mit dem ewigen Dilemma!

Auch wenn Hochzeiten meisten in den warmen Jahreszeiten stattfinden, geht die Hochzeitssaison praktisch das ganze Jahr  Jede Braut denkt viel über die Wahl der perfekten Hochzeitsschuhe nach, um an diesem einzigartigen Tag fantastisch auszusehen und sich besonders zu fühlen. Sehen Sie, Entdecken Sie nun, wie Sie die perfekten Hochzeitsschuhe auswählen, um den wichtigsten Tag Ihres Lebens in vollen Zügen zu genießen.   

Hochzeitsschuhe kauft man am besten, wenn das Modell des Brautkleides bereits fest steht.
Zukünftige Bräute wissen, dass die Anschaffung des Kleides meistens viel Zeit benötigt, deshalb lohnt es sich, auch das passende Schuhwerk nicht zu vergessen. Auch für den Designer sowie Schneider*in ist es wichtig zu wissen, um wie viel das gewählte Brautkleid angepasst werden muss.

Übrigens, wenn Sie ein weißes Hochzeitskleid (oder Ecru) wählen wollen, müssen Sie praktisch die gleiche Farbe der Schuhe wählen! Zu dunkle Modelle lenken häufig zu sehr von dem Kleid ab.


Bequeme Hochzeitsschuhe dürfen nicht zu klein sein. Rechnen Sie nicht damit, dass Schuhe, die Sie möglicherweise drücken, am Tag Ihrer Hochzeit passen. Das ist sehr wichtig, da Sie darin nicht nur durch die Kirche gehen, sondern auch mindestens ein paar Stunden tanzend verbringen werden. Nachdem Sie sich entschieden haben, sind mindestens kurze Spaziergänge zu empfehlen.

Überlegen Sie bei der Wahl der Farbe und des Schnitts Ihrer Damenschuhe, ob es sich um Modelle handelt, die Sie ausnahmsweise zu Ihrer Hochzeit tragen werden oder ob Sie sie lieber über Jahre hinweg nutzen möchten. Schlichte farbige Schuhe werden definitiv mehr Anklang finden, obwohl Ihnen niemand verbieten wird, weiße glamouröse Hochzeitsschuhe zu tragen – schließlich ist es Ihr besonderer Tag und niemand sollte ein Mitspracherecht haben. 

Zurück